Immer der Zukunft zugewandt!

Eine ganzheitliche Erziehung, die christliche Gestaltung des schulischen Lebens und einen integrativen Beitrag leisten, darin sehen die Katholische Schule St. Joseph-Wandsbek

sowie die weiteren 20 Schulen in Trägerschaft des Katholischen Schulverbandes Hamburg ihren Erziehungsauftrag.

Wertorientierte Medienerziehung und der Einsatz digitaler Medien im Schulalltag sind hierbei ein fester Bestandteil. 

125. Jubiläum der katholischen Schule St. Joseph-Wandsbek

Es war das Jahr 1887, als die Katholische Schule St. Joseph-Wandsbek ihre Pforten öffnete – noch vor dem Bau der Kirche in der katholischen Gemeinde Wandsbek, wie Schulleiter Dietmar Wagner sichtlich stolz in seiner Jubiläumsrede zum 125-jährigen Bestehen seiner Schule sagte. Wagner hob besonders die erfolgreichen Entwicklungen der vergangenen Jahre hervor, wie die Initiativen zur Leseförderung, die Modernisierung der schulischen IT-Ausstattung und den Ausbau zur GBS-Schule („Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen“). Wolfgang Schmitz, Schuldezernent und Leiter des Katholischen Schulamts Hamburg, lobte die Arbeit der Katholische Schule St. Joseph-Wandsbek und kam zur Freude der Schülerinnen und Schüler nicht mit leeren Händen: als symbolisches Geschenk brachte er zwei bunte Bobby-Cars für die Kinder mit. Bald soll die Schule über eine ganze Flotte der kleinen Flitzer verfügen und eine kleine Garage ist ebenfalls in Planung.  

Höhepunkt des Jubiläumsfestes war der Besuch des Erzbischofs von Hamburg, Dr. Werner Thissen, der von den zahlreich erschienenen Besuchern mit Begeisterung empfangen wurde. Im Anschluss an den kirchlichen Gottesdienst in der Gemeindepfarrkirche hielt Erzbischof Dr. Thissen auf dem Pausenhof der Katholischen Schule St. Joseph-Wandsbek eine Messe und mischte sich danach unter die Menge. Dem Besucher wurde darüber hinaus viel geboten: die Schülerinnen und Schüler präsentierten in ihren Klassenräumen vorbereitete Projekte und die Eltern boten einen Mix aus kulinarischen Köstlichkeiten – das multikulturelle Flair und die Herzlichkeit, welche Hamburg gemeinhin nachgesagt werden, waren hier für uns deutlich spürbar.


Links: Dr. Werner Thissen, Erzbischof von Hamburg
Rechts: Andreas Klett, Geschäftsführer TIME for kids Foundation gGmbH

Gemeinsam für ein werteorientiertes und gesundes Aufwachsen unserer Kinder: der Erzbischof von Hamburg, Dr. Werner Thissen, und der Geschäftsführer der TIME for kids Foundation, Andreas Klett, setzen sich für eine pädagogisch wertvolle und am christlichen Menschenbild ausgerichtete Erziehung in der schulischen und häuslichen Umgebung ein.

V.l.n.r. Dr. Werner Thissen, Erzbischof von Hamburg, Dietmar Wagner, Schulleiter der Katholischen Schule St. Joseph-Wandsbek, Wolfgang Schmitz, Schuldezernent und Leiter des Katholischen Schulamts Hamburg

Der Katholische Schulverband Hamburg geht mit gutem Beispiel voran: in den 21 Trägerschulen des Katholischen Schulverbandes Hamburg gelingt der Einsatz modernster Schul-IT-Infrastruktur in Verbindung mit einer christlichen Gestaltung des schulischen Lebens. Der Einsatz digitaler Medien orientiert sich dabei immer an pädagogischen Notwendigkeiten und ethisch-moralischen Maßstäben.

Links: Dietmar Wagner, Schulleiter der Katholischen Schule St. Joseph-Wandsbek
Rechts: Andreas Klett, Geschäftsführer TIME for kids Foundation

Schulleiter Dietmar Wagner stellt heraus, dass immer mehr Eltern für ihre Kinder eine Schule wünschen, in der Werte vermittelt und Gegenwart und Zukunft nachhaltig miteinander verbunden werden. Werteerziehung und die Integration der modernen digitalen Medien in den Schulunterricht gehen hierbei Hand in Hand.

Links: Andreas Klett, Geschäftsführer TIME for kids Foundation
Rechts: Christian Fandrich, IT-Administrator der Katholischen Schule St. Joseph-Wandsbeck

Christian Fandrich stellt das technische und pädagogische Konzept seiner Schule vor:  Beim Einsatz digitaler Medien im Schulunterricht steht die Katholische Schule St. Joseph-Wandsbek beispielhaft für die vorbildliche Medienerziehung der Schulen in Trägerschaft des Katholischen Schulverbandes Hamburg. In diesem Jahr wurden alle Klassenräum der Katholischen Schule St. Joseph mit interaktiven Tafeln ausgestattet, die sämtliche notwendigen Features für einen IT-gestützten Schulunterricht bieten. Zum Einsatz kommen Interaktive Projektoren, die das Tafelbild auf eine weiße Tafelfläche werfen. Die Seitenelemente sind normale Tafelelemente. So können die Schülerinnen und Schüler die Vorteile der ‚guten alten‘ Kreidetafel und der neuen interaktiven Medienwelt nutzen. In jedem Klassenraum stehen zudem zwei bis drei fest installierte Desktop-PCs. Der Computerraum der Schule bietet weitere 18 Computerarbeitsplätze und für die mobile Nutzung stehen 16 Notebooks bereit. Die Computer der Lehrer und Schüler sind über WLAN mit dem Internet verbunden. Eine performante WLAN-Antenne an der Außenfassade der Schule versorgt alle Klassenräume und den gesamten Schulcampus kabellos mit dem Internet. 

Die Ausstattung mit Computern und interaktiven Tafeln ist natürlich nur ein Aspekt in der Medienbildung. "Für unsere Schule und den gesamten Katholischen Schulverband Hamburg hat der Kinder- und Jugendschutz im Internet einen ebenso hohen Stellenwert, schließlich ist es das Leitbild des Verbandes, den Schülerinnen und Schülern eine am christlichen Menschenbild angelehnte Bildung vermitteln und sie werteorientiert zu erziehen. Daher setzen wir einen Schulfilter ein, der kritische Inhalte aus dem Klassenzimmer fernhält und wertvolle Inhalte gezielt zulassen kann. Damit können wir unsere Lehrerinnen und Lehrer bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufsichtspflicht erheblich entlasten", so Fandrich.